Müttergenesung

Müttergenesung

Familien stärken

Müttergenesung - Kurberatung ist Seelsorge und Gesundheitsvorsorge

Mütter – und damit die Familien – zu stärken, ist das Ziel, das sich die KAG Müttergenesung gesetzt hat. Sie gehört zu einer der fünf Trägergruppen, die das Müttergenesungswerk bilden.


Als Netzwerk von Frauen für Frauen und ihre Kinder bietet die KAG Müttergenesung mütterspezifische und ganzheitliche Angebote der Vorsorge und Rehabilitation. Mütter leisten Tag für Tag, und oft auch nachts, schwere Arbeit. Im Gegensatz zu bezahlten Berufstätigen gibt es für sie keine geregelten Arbeitszeiten. Und wenn sie krank werden, nutzt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nichts, denn die Versorgung der Kinder muss weiter gewährleistet sein. Hier bietet die Katholische Arbeitsgemeinschaft Müttergenesung Hilfe. Sie fördert mit ihrer therapeutischen Kette von der Beratung bis zur Kurnachsorge die Gesundheit der Mütter und damit der Familien.

Während einer Mutter-Kind-Kur oder einer Müttergenesungskur können die Frauen Krankheiten gründlich auskurieren und neue Kraft in einer Mutter- oder Mutter-Kind-Kurklinik des Müttergenesungswerks sammeln.

Auch für Frauen in Pflegeverantwortung, die erwachsene oder keine Kinder haben, ist eine spezielle Müttergenesungskur möglich. Sogar Vätern kann mittlerweile geholfen werden. Sie können zu bestimmten Zeiten in einigen Mutter-Kind-Kliniken eine Vater-Kind-Kur durchführen.

Im Erzbistum Köln bieten wir Ihnen in 34 Beratungsstellen Hilfe an. Wenden Sie sich an Ihren Caritasverband oder direkt an die KAG Müttergenesung im Erzbistum Köln. Sie werden umfassend beraten, die Beraterin stellt für Sie den Kurantrag und hilft bei der Regelung der Finanzierung.

Gerne nennen wir Ihnen die für Sie nächste Beratungsstelle:

KAG Müttergenesung im Erzbistum Köln
Marzellenstraße 32, 50668 Köln
0228 1642 72 51
info@muettergenesung-koeln.de
www.muettergenesung-koeln.de