Start Kontakt Sitemap

Neues Seelsorge-Team für die Kölner Innenstadt

7. Juni 2018; (pek180607-wey/uni)

Köln. Die Gläubigen in der Kölner Innenstadt bekommen zusätzliches pastorales Personal als Ansprechpartner für die Seelsorge. In den Seelsorgebereichen St. Agnes, St. Aposteln, St. Gereon sowie zwischen Zülpicher Platz und Griechenmarkt nehmen im Herbst sechs Priester und eine Pastoralreferentin ihren Dienst neu auf. Darüber hinaus ist zeitnah die Besetzung einer weiteren Pfarrvikarsstelle geplant. Zu den personellen Veränderungen gehört auch ein Wechsel in der Pfarrei St. Aposteln: Pfarrer Vosen verlässt nach 17 Jahren die Pfarrei und übernimmt eine neue Aufgabe als leitender Pfarrer in Wuppertal-Barmen. Mit dem neuen Personal gelingt es, einen großen Teil der vakanten Stellen neu zu besetzen.

 

Alle pastoralen Dienste, auch die bisher schon tätigen, werden für alle vier Seelsorgebereiche ernannt. Sie haben jedoch weiterhin den Schwerpunkt ihrer pastoralen Tätigkeit in einem konkreten Seelsorgebereich bzw. an einer konkreten Kirche. Mit dem künftigen leitenden Pfarrer Dr. Dominik Meiering arbeiten sie auch in Bezug auf pastorale Themen zusammen, die alle vier Seelsorgebereiche betreffen.

 

Darüber hinaus gründet auf Einladung von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki eine geistliche Gemeinschaft eine neue Niederlassung an St. Aposteln: Die Gemeinschaft Emmanuel ist eine internationale katholische Gemeinschaft mit päpstlicher Anerkennung. Ihr gehören vor allem Laien an, außerdem Priester und so genannte gottgeweihte Frauen und Männer. Mit ihrer eigenen Spiritualität möchte sich die Gemeinschaft an St. Aposteln und in der Innenstadt einbringen.

 

Weitere Informationen zu den Personalien sowie Hintergrundinformationen zur Gemeinschaft Emmanuel finden Sie hier.

  

"Eröffnet viele neue Möglichkeiten"

 

Das katholische Köln wird neu geordnet: Die Strukturen der sechs Innenstadtgemeinden sollen in einen Sendungsraum übergehen. Der Hauptverantwortliche, der stellvertretende Generalvikar Markus Bosbach, Domradio-Interview mit Msgr. Bosbach.

 

Links:

Zurück

Pressekontakt

Erzbistum Köln
Newsdesk
Kardinal-Frings-Str. 1-3 50668 Köln T 0221 1642 3909 F 0221 1642 3990 newsdesk@erzbistum-koeln.de