Christliche Netzgemeinde – Begegnung, Chatmöglichkeit und Konzerterlebnis – in der kalten Jahreszeit

20. November 2020 (pek201120-sam)

„Durch den Winter“ - ein Projekt der christlichen Netzgemeinde DA_ZWISCHEN, schafft virtuelle Begegnungsräume und verbindet so Menschen mit Kunst, Kultur und Spiritualität. Gerade in Zeiten der sozialen Distanzierung fördert DA_ZWISCHEN zwischenmenschliche Begegnung, Austausch über Kultur und Glauben und das erfahrbare Miteinander in der Pandemie. Dabei werden neben Begegnungstreffen auch Kulturschaffende ins Boot geholt.

Mit mindestens acht Online-Treffen vom 27. November 2020 bis zum 12. Februar 2021 wollen die Verantwortlichen der Netzgemeinde DA_ZWISCHEN einen Ort zur Begegnung und zum Kulturgenuss schaffen. Die Online-Treffen werden als Videokonferenz stattfinden und bestehen aus zwei Teilen: Zum einen ein Konzert von verschiedenen Singer-Songwritern und Spoken-Word-Artists, die lyrische Texte in moderner Form präsentieren. Dieser Teil kann losgelöst vom zweiten Format besucht werden. In dem zweiten Teil der Online-Treffen wird ein Austausch in kleineren Gruppen ermöglicht. Beide Elemente haben das Ziel, Mut zu machen und einen Moment der Ruhe und Stärkung in der dunklen Jahreszeit zu eröffnen.

Für die Online-Konzerte werden unterschiedliche Künstlerinnen und Künstler eingeladen. Für das erste Treffen am Freitag, den 27.11. wird der Singer-Songwriter Jonnes dabei sein, der gerade an der Gesangs-Castingshow „The Voice of Germany“ teilnimmt. Als Wortkünstler wird Marco Michalzik dabei sein, der wohl bekannteste christliche Spoken-Word-Artist im deutschsprachigen Raum. Das Kulturerlebnis konnte durch eine Förderung der Erzbischof Hermann Stiftung aus dem Erzbistum Freiburg ermöglicht werden.

Diakon Tobias Wiegelmann arbeitet hauptamtlich in der Erwachsenenseelsorge im Erzbistum Köln und verstärkt seit dem Frühjahr das Team der Netzgemeinde. „In den vergangenen Monaten durften wir erleben, wie gut den Menschen die virtuelle Präsenz der Netzgemeinde tut. Es ist das Da - Sein im Chat, die Impulse und die Rückmeldungen, die hier Gemeinschaft stiften“ sagt er, und ist sich sicher: „auch durch den Winter werden wir erleben, dass Solidarität und Gemeinschaft unabhängig von räumlicher Nähe möglich und wirklich sind.“

Die Anmeldung funktioniert über einen dieser Messenger-Dienste: Telegram, Facebook Messenger, WhatsApp oder Notify. Nach der Anmeldung über den Link: https://netzgemeinde-dazwischen.de/gemeinsam-durch-den-winter/, muss nur noch das Startwort „Winter“ abgeschickt werden. Alternativ kann man sich auch über die Homepage der Netzgemeinde anmelden: www.netzgemeinde-dazwischen.de.   

Die Netzgemeinde DA_ZWISCHEN ist ein Erprobungsraum für digitales, zeitgemäßes Christsein. Seit der Gründung 2016 im Bistum Speyer wuchs die Mitgliederzahl auf 3500 Personen. Getragen und organisiert wird das digitale Angebot mittlerweile von den Bistümern: Speyer, Würzburg, Freiburg und Köln. Die Community funktioniert über verschiedene Messenger-Dienste und Social Media Plattformen sowie die Homepage: www.netzgemeinde-dazwischen.de.