20. September 2019 (pek190920-nh)

Leverkusen. Mehrere hundert Mitglieder der afrikanisch-katholischen Gemeinden aus allen fünf nordrhein-westfälischen Bistümern treffen sich am 21. und 22. September in der Kirche St. Remigius und in der Marienschule in Leverkusen-Opladen. Der dritte Katholikentag der Afrikaner in NRW steht unter dem Motto „Fürchtet euch nicht“. Die Teilnehmer werden gemeinsam Gottesdienst feiern, beten, singen und sich in Vorträgen und Workshops mit Themen des Glaubens und Fragen des täglichen Lebens in einer multikulturellen Gesellschaft beschäftigen. 

Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp feiert am Sonntag, 22. September, um 11 Uhr in Sankt Remigius ein Pontifikalamt, gemeinsam mit Father Dr. Victor Anoka, Sprecher der afrikanischen Gemeinden, dem Leverkusener Stadtdechanten Monsignore Heinz-Peter Teller und mehreren Chören aus afrikanischen Gemeinden. Anschließend findet eine Begegnung in der Marienschule in Opladen statt. 

Die Teilnehmer des Katholikentages kommen unter anderem aus Ghana, Nigeria und Ruanda, eingeladen sind aber auch alle anderen Interessierten.