Innovativer Flyer der Ursulinenschule

Neuer Schulprospekt der Erzb. Ursulinenschule Bornheim Hersel

Nur, wenn es innen glänzt, kann es außen funkeln

Man kann nicht keine Öffentlichkeitsarbeit machen.

Man praktiziert  letztlich immer Public Relation, die Ignoranz führt nur zu schlechter Öffentlichkeitsarbeit.

Öffentlichkeitsarbeit geschieht über folgende Katalysatoren:

  • Pressearbeit
  • Internetdarstellung
  • Jahresheft
  • Schülerzeitung
  • Prospektmaterial
  • Imagefilm

Katalysatoren

Das Medium für die Öffentlichkeitsarbeit in einer schnelllebigen Zeit muss in kurzer Zeit ein Fülle von Informationseinheiten vermitteln.

Damit diese Informationsmodule im Kontext konkurrierender Angebotsfülle wahrgenommen werden, müssen viele Rezeptoren auch im Verbund ansprechen. Um die Information zu verankern reicht es nicht, bloßen Inhalt zu bieten, sondern der Inhalt muss dramaturgisch im Verbund mit Bild und grafischer Gestaltung  als Paket geliefert werden.

Diese Katalysatoren werden in der kommunikativen Umsetzung geprägt durch:

  • Einfachheit und Reduktion
  • Alleinstellung und Besonderheit
  • Emotionalität und Identität
  • Kommunikation und Image

Als mögliche Imagekomponenten , die die Außenwirkung der Schulen nachhaltig beeinflussen, kommen folgende mit unterschiedlicher Gewichtung in Betracht:

  • Lage und historische Entwicklung der Schule
  • Gute äußere und innere Architektur, schülergerechte Raumgestaltung
  • Schülerzahlen, Einzugsgebiet
  • Gute Ausstattung mit modernen Arbeitsmaterialien
  • Bekanntheit..guter Name
  • Spezifische Profilierung  und Positionierung in der Region
  • Hochwertiger Unterricht, Abschlüsse, gerechte Bewertung
  • Pädagogische Arbeit, Erziehung, Wertevermittlung, Persönlichkeitsentwicklung und Förderungsangebote
  • Vielseitige Veranstaltungen ( Projekte/ Exkursionen/ Besichtigungen/ Feste)
  • Interessante Angebote und ein gutes Schulleben ( Arbeitsgemeinschaften, Ausstellungen)
  • Gutes Betriebsklima, Zusammenarbeit, Schulorganisation
  • Harmonische Zusammenarbeit mit Eltern, Schülerin, und anderen Organisationen, Kooperationspartnern, Sponsoren
  • Kontinuierliche und günstige Berichterstattung über schulische Maßnahmen, ( Schülerzeitungen, Tagespresse, Jubiläumshefte)

Man betreibt immer Public Relation

Man betreibt immer Public Relation, denn man kann sich nicht nicht darstellen!

Wenn man einen schulischen Briefbogen benutzt, um Eltern einzuladen , ist dies bereits Öffentlichkeitsarbeit.

 

Egal ,was Schulen  machen , sie machen immer Öffentlichkeitsarbeit.

Eine innovative und kreative Lösung legt die Ursulinenschule in Bornheim Hersel mit einem Faltprospekt vor. Er überzeugt mit mehreren Aspekten

• Aktualität
• Verständlichkeit
• Wahrnehmbarkeit
• Bedienbarkeit
• Orientierung
• Design
• Innovation

 

-gru-