Hans-Riegel-Fachpreis Chemie

Uni Köln verleiht den Hans-Riegel-Fachpreis an Florian Bartsch

Chemie-LK der Q2 des St. Ursula-Gymnasiums in Brühl

 

Für seine Leistung in seiner Facharbeit im Fach Chemie wurde Florian Bartsch am 26.09.2016 an der Universität Köln geehrt. Florian belegte mit seiner Arbeit den ersten Platz und kann sich über ein Preisgeld in Höhevon 600€ freuen. In der Laudatio zu Florians Arbeit erklärte Professor Schwarz unter anderem:

„… Im Exposé stellt Florian Bartsch sehr gelungen und kompakt die Bedeutung von Wasserstoff als Energieträger und verschiedene Möglichkeiten H2 herzustellen vor. Dabei erspart er dem Leser das populäre Geplänkel über das Treibhausgas CO2 u.ä., sondern besticht mit einer exakten thermodynamischen und ingenieurswissenschaftlichen Beschreibung.

Thema mit Alltagsbezug

Experimentell hat Herr Bartsch eine Elektrolysezelle nach einer Anleitung auf Youtube gebaut und damit experimentiert. Leider verzichtet er auf eine eigene Beschreibung, aber wenigstens zeigt er Bilder von seinem Aufbau und evaluiert die aufgewendete Zeit und Kosten ausführlich. Die Auswertung der Versuche ist korrekt und anschaulich.

Das Thema ist wissenschaftlich und gesellschaftlich sehr wichtig und hat hohen Alltagsbezug. Die Experimente und die Auswertung wurden auf sehr hohem Niveau durchgeführt. Die pfiffigste Idee von Florian Bartsch ist die, diesen Nachbau als Schülerversuch in der Schule vorzuschlagen, wozu er quantitative und qualitative Überlegungen anstellt.

Sachpreis für Chemielehrer Harald Timpe

Insgesamt eine sehr gute Themenwahl, sehr gute theoretische Ausarbeitung, gutes Experiment und eine wirklich pfiffige Idee.“

Wir freuen uns mit Florian und wünschen Ihm noch viele weitere Erfolge.

Neben Florian zeichneten die Hans-Riegel-Stiftung und die mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln unsere Schule-namentlich den betreuenden ChemielehrerHarald Timpe -für die Betreuung der Facharbeit mit einem Sachpreis aus. Die Chemielehrer des St. Ursula Gymnasiums freuen sich über vier neue Laborwaagen.

Hintergrund

Die Hans Riegel-Fachpreise werden von deutschen und österreichischen Universitäten in Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung verliehen. Sie zeichnen besonders gute wissenschaftliche Arbeiten von SchülerInnen der Sekundarstufe II aus.

Ziel der Fachpreise ist, junge Talente im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, also in den Fächern Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Geographie, zu fördern und frühzeitig den Kontakt zur Hochschule und entsprechenden Fördermöglichkeiten herzustellen. Außerdem wird durch diesen Wettbewerb der Austausch zwischen den Bildungsträgern Schule und Universität unterstützt und so eine bessere Begabtenförderung erreicht.

 

 

Bernd Müller