Gesundheitsgymnasium

Gesundheitsgymnasium: Mehr als Abitur

In drei Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife

Das Erzbischöfliche Berufskolleg Neuss mit seinen Abteilungen Marienhaus und Marienberg bietet ab dem Schuljahr 2019/2020 den Bildungsgang AHR/Gesundheit für Schülerinnen und Schüler mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe an.

 

Das Berufliche Gymnasium führt in drei Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife, die zum Studium aller Fachrichtungen an Universitäten und Hochschulen berechtigt.

Schwerpunktsetzung

Durch seine Schwerpunktsetzung bereitet das Gesundheitsgymnasium in besonderer Weise auf ein Studium im medizinischen, pharmakologischen, gesundheitsökonomischen, psychologischen oder sportlichen Bereich vor.

Während der gesamten drei Jahre erfolgt der Unterricht in einem festen Klassenverband. Das Gesundheitsgymnasium beginnt für alle mit der Jahrgangsstufe 11, d.h. niemand genießt einen „Heimvorteil“. Der Unterricht führt der Jahrgangsstufe 11 führt langsam und schrittweise an das notwendige wissenschaftspropädeutische Arbeiten im Gymnasium heran.

Übungsleiterschein C

Bereits während der Schulzeit erwerben die Schüler und Schülerinnen berufliches Fachwissen sowohl im Fachunterricht als auch durch (Europa-) Praktika und Schnuppertage in medizinischen, wissenschaftlichen und öffentlichen Einrichtungen. Darüber hinaus erhalten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, den Übungsleiterschein C zu erwerben.

Als Europaschule eröffnet das Erzbischöfliche Berufskolleg Neuss (Abt. Marienberg/Marienhaus) für seine Schüler und Schülerinnen Praktika im europäischen Ausland.

Neben dem Wirtschaftsgymnasium und dem Pädagogikgymnasium bietet das EBK Neuss mit dem Gesundheitsgymnasium eine dritte Variante zur Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife an.

Erzbischöfliches Berufskolleg Neuss